Kontakt

DRK Ortsverein Rhens
Am Bahnhof 11A
56321 Rhens

Tel. 02628-3225

info@drk-rhens.de

Im Notfall

Eingetragen von Guido Schultes am 07.02.2011

Der DRK-Ortsverein Rhens e.V. hatte am 26.01.2011 26 Blutspenderinnen und Blutspender, zur Ehrung für vielfaches Blutspenden ins Alte Rathaus der Stadt Rhens eingeladen. Zu Beginn stand auch in diesem Jahr eine Führung mit Nachtwächter Johann Hüter durch die historischen Winkel von Rhens. Um 20.00 Uhr begrüßte dann Guido Schultes offiziell alle Blutspenderinnen und Blutspender, außerdem den Hausherrn des Alten Rathauses, Stadtbürgermeister Helmut Eich. In seiner Begrüßungsrede sagte der Vorsitzende: „Medizin hat viele Gesichter, Ihres gehört dazu!“
Durch Ihre Bereitschaft zur Blutspende, haben Sie anderen Menschen ein Stück Lebensqualität geschenkt, denn Blut kann nicht künstlich hergestellt werden. Sie haben Ausdauer bewiesen, denn jeder von Ihnen hat mindestens 6 Jahre lang Blut gespendet
Stadtbürgermeister Helmut Eich stellte in seinem Grußwort die Bedeutung der Blutspende anhand des Spruches „Schenke Leben – Spende Blut!“ heraus. Er sagte: „Für Menschen, die das gespendete Blut erhalten, ist es das wertvollste Geschenk, was es gibt. Es bedeutet für den Empfänger, er wird neu geboren. Gerne habe für die die heutige Ehrung das Rathaus zur Verfügung gestellt. „Tue Gutes und sprich darüber“. Diese Ehrung ist eine wichtige Veranstaltung. Sie soll der Werbung in der Öffentlichkeit dienen und zeigen, dass es Bürger gibt die unentgeltlich Blut spenden.“
Die Blutspender bekamen für 25-; 50-; und 75-maliges Blutspenden die Anstecknadel, und Urkunde. Für 40- und 60-maliges Blutspenden gab es eine Urkunde. Darüber hinaus reicht der DRK-Ortsverein Rhens für 25 und 60 Blutspenden eine Flasche Sekt. Den Porzellanteller mit einem Rhenser Motiv gibt es für 40-; 50- und 75 Blutspenden. Auch in diesem Jahr konnten wieder 3 Spender für 100 Blutspenden geehrt werden. Sie erhielten ebenfalls Urkunde und Ehrennadel, außerdem ein Präsentkorb des DRK Rhens. Erstmals in der Geschichte des DRK-Ortsvereins gab es zwei Ehrungen für 125 Blutspenden. Für diese großartige Engagement wurden beide mit Urkunde und Anstecknadel ausgezeichnet. Sie erhielten zusätzlich ein edles Weinpräsent aus der DRK-Edition und einen Verzehrgutschein.
Die diesjährige Nadelverleihung klang mit einem gemeinsamen „Döbbekoche-Essen“ aus