Kontakt

DRK Ortsverein Rhens
Am Bahnhof 11A
56321 Rhens

Tel. 02628-3225

info@drk-rhens.de

Im Notfall

Eingetragen von Guido Schultes am 20.10.2014

Der eingehende Notruf lautete: „ 2 spielende Kinder am Mühlenbach in der Bramleystr. Rhens verletzt, ein Kind bewusstlos“. Das war die Ausgangslage für eine gemeinsame Übung von DRK Rhens und Feuerwehr Rhens. Unspektakulär war die Versorgung des verletzten Kindes mit einer Kopfverletzung, dass sich auf eine kleine Brücke retten konnte. Schwierig gestaltete sich dagegen die Rettung des anderen Kindes. Der Mühlenbach, der an dieser Stelle mit hoher Strömungs-geschwindigkeit Richtung Rhein fließt, ist hier zwischen zwei Betonmauern eingebettet. Zunächst war für die Einsatzkräfte beider Einheiten die Eigensicherung vorrangig. Am Seil und mit Gurt gesichert, stiegen dann die DRK-Helfer und Feuerwehreinsatzkräfte Richtung Bachbett ab. Dabei wurden auch zwei Steckleiterteile eingesetzt, die zur Überbrückung des Bachlaufes genutzt wurden. Der vorhandenen Nässe und Enge geschuldet, stellte die Lagerung des Kindes auf der Schaufeltrage die DRK-Einsatzkräfte vor eine Herausforderung.
In einer Schleifkorbtrage liegend, wurde das Kind schließlich von der Feuerwehr mittels Anhängleiter und Rollgliss aus der Gefahrensituation gerettet und an die Einsatzkräfte des DRK übergeben. Die Organisatoren der Übung, Guido Schultes vom DRK und Jens Rausch von der Feuerwehr stellten in einer Abschlussbesprechung zwar geringe Mängel fest, zeigten sich aber dennoch mit dem Ergebnis der Übung zufrieden. Um die Abläufe zwischen DRK und Feuerwehr zu verbessern, will man künftig mindestens zweimal im Jahr eine gemeinsame Übung durchführen.

 
IMG_2697

IMG_2704