Kontakt

DRK Ortsverein Rhens
Am Bahnhof 11A
56321 Rhens

Tel. 02628-3225

info@drk-rhens.de

Im Notfall

Eingetragen von Guido Schultes am 10.08.2015

IMG_6684In Spay sind seit dem 01.08.2015 jetzt 3 First-Responder (Ersthelfer vor Ort) aktiv im Einsatz. Zu Jennifer Bartmann und Sandra Wahl ist Jana Schneider hinzugekommen.
Alle 3 sind aktive Mitglieder im DRK-Ortsverein Rhens, sind im Rettungsdienst ausgebildet und werden bei einem Notruf durch Funkmeldeempfänger oder über das Handy alarmiert. First-Responder leisten durch ihre frühe Präsenz vor Ort, eine wertvolle, effektive und schnelle Hilfe, die lebensrettend sein kann. Insbesondere beim Kampf gegen den plötzlichen Herztod spielen der Zeitfaktor und die richtigen Maßnahmen eine große Rolle.
In Spay wurde die Gruppe deshalb nicht nur personell aufgestockt, sondern auch materiell mit einem weiteren AED-Gerät ausgestattet. Die Anschaffung dieses Gerätes wurde durch eine Spende ermöglicht.
AED ist die Abkürzung für Automatisierte Externe Defibrillation. Die Geräte werden beim Herz-Kreislaufstillstand eingesetzt. Zusammen mit den Maßnahmen der Herz-Lungen-Wiederbelegung ist die Defibrillation die wirkungsvollste Hilfe bei einem Kreislaufstillstand.
Durch den Einsatz der Ersthelfer vor Ort erfolgt diese Hilfe bereits meist innerhalb der ersten 5 Minuten nach dem Absetzen des Notrufs. Damit steigt die Überlebenschance für den Betroffenen um ein Vielfaches an.
Außer den 3 First-Respondern in Spay sind weitere 6 Kräfte im Einsatz, die das Gebiet von Rhens und Brey abdecken. Im Jahr 2014 kamen insgesamt 108 Einsätze zusammen.
Der DRK-Ortsverein Rhens wird den ehrenamtlichen Dienst weiter ausbauen und insbesondere in die Ausrüstung der Einsatzkräfte investieren. Die Beschaffung weiterer AED-Geräte ist erforderlich und in Planung.