Kontakt

DRK Ortsverein Rhens
Am Bahnhof 11A
56321 Rhens

Tel. 02628-3225

info@drk-rhens.de

Im Notfall

Herzlich willkommen beim Ortsverein Rhens e.V.

Eingetragen von Guido Schultes am 20.Mai.2015

Über eine Zuwendung der Sparkasse Koblenz konnte sich kürzlich der DRK-Ortsverein Rhens freuen. Die Zuwendung ist zweckgebunden und dient der Beschaffung eines neuen Fahrzeuges. Der erste Mannschaftstransportwagen des Vereins wird altersbedingt ausgesondert und durch einen „Kommandowagen“ ersetzt. Mit dem neuen Fahrzeug ist der Transport der Einsatzkräfte und des Materials gewährleistet.

mehr lesen…

Eingetragen von Guido Schultes am 15.Mai.2015

Vom 11.04. bis 09.05.2015 fand beim DRK-Ortsverein Rhens ein Sanitätslehrgang statt. Die Lehrgangsleitung lag in den Händen von Guido Schultes. Die Teilnehmer stammten aus den Ortsvereinen Rhens, Bendorf, und Niederwerth. Außerdem nahmen zwei Helfer der Feuerwehr Kruft an diesem Lehrgang teil. Gleich zu Beginn standen die Themen Bewusstlosigkeit und Kreislaufstillstand

mehr lesen…

Eingetragen von Guido Schultes am 18.Apr.2015

Wer etwas Besonderes leistet, der hat eine Auszeichnung mehr als verdient. Die freiwilligen Blutspenderinnen und Blutspender gehören dazu. Beim DRK Rhens wurden sie jetzt für diese Leistung ausgezeichnet. Am Anfang steht seit einigen Jahren die einstündige Nachtwächterführung durch die historischen Winkel von Rhens. Ankunft ist dann im Alten Rathaus der

mehr lesen…

Eingetragen von Guido Schultes am 18.Apr.2015

Bei einem Notfall sind sie als erste vor Ort, alarmiert werden sie durch Funkmelder oder Handy: Die First-Responder oder auch Ersthelfer vor Ort sind seit einigen Jahren fester Bestandteil der Rettungskette. Der DRK-Ortsverein Rhens hat acht First-Responder im Einsatz. Im Kalenderjahr 2014 gab es 108 Einsätze. 70 Alarmierungen gab es

mehr lesen…

Eingetragen von Guido Schultes am 20.Okt.2014

Der eingehende Notruf lautete: „ 2 spielende Kinder am Mühlenbach in der Bramleystr. Rhens verletzt, ein Kind bewusstlos“. Das war die Ausgangslage für eine gemeinsame Übung von DRK Rhens und Feuerwehr Rhens. Unspektakulär war die Versorgung des verletzten Kindes mit einer Kopfverletzung, dass sich auf eine kleine Brücke retten konnte.

mehr lesen…

Eingetragen von Guido Schultes am 02.Jun.2014

Am 24. Mai hieß es: „Blaulicht am Kreisel“. Hierbei handelte es sich um einen gemeinsamen Aktionstag der Feuerwehren und DRK Ortsvereine in der Verbandsgemeinde Rhens. Ziel war es, aktive Mitglieder für den Feuerwehrdienst bzw. für die Arbeit in einer Rotkruezgemeinschaft zu werben. Auf einem Parkplatz an der Rhenser Kreisverkehrsanlage wurde

mehr lesen…

Eingetragen von Guido Schultes am 12.Feb.2014

Man erkennt sie nicht auf den ersten Blick, aber jeder ist froh, wenn sie bei einem Notfall vor Ort sind. Die Rede ist von den First-Respondern (Ersthelfer vor Ort) des DRK-Ortsvereins Rhens. Im Jahr 2013 setzte das Rhenser Rote Kreuz 10 Einsatzkräfte für diesen ehrenamtlichen Dienst ein. In der Jahresstatistik

mehr lesen…

Eingetragen von Guido Schultes am 05.Sep.2013

Der neue Anbau einer Garage an unser Unterstellgebäude im Tauberbacher Weg ist beendet. Hier hat nun auch unser neuer MTW einen adäqauaten Standplatz bezogen. Der Anbau wurde aus Eigenmitteln des Vereins bezahlt und schlägt mit rund 27000 € zu Buche.

Eingetragen von Guido Schultes am 19.Aug.2013

Die neuen Einsatzfahrzeuge der Rhenser Feuerwehr und des DRK-Ortsvereins sind offiziell in Dienst gestellt worden. Helmut Schreiber, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhens übergab die Schlüssel für das neue Tragkraftspritzenfahrzeug zunächst an den Wehrleiter der Verbandsgemeinde, Franz-Werner Schweikert. Dieser reichte die Schlüssel an den Rhenser Wehrführer Uwe Dillmann weiter. Die Anschaffungskosten des

mehr lesen…

Eingetragen von Guido Schultes am 26.Feb.2013

Seit Januar 2013 verfügen wir über einen zweiten MTW. Es handelt sich um einen Ford Transit, langer Radstand, Baujahr 2012. Das Fahrzeug wurde uns vom DRK Kreisverband Mayen – Koblenz zur Verfügung gestellt und hauptsächlich zum Transport von Helfern und Material im Rahmen der Schnelleinsatzgruppen genutzt.